Biographie



1976geboren in Frankfurt/Main
1999Studium der Freien Kunst bei Timm Ulrichs und Katharina Fritsch
2005Ernennung zur Meisterschülerin durch Katharina Fritsch
2007Diplom der Kunstakademie Münster
2008Meisterschülerjahr der Kunstakademie Münster

Freie Künstlerin in Berlin und Paris.



Ausstellungen

2024Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Die Große (K)
Cité Internationale des Arts, Paris, Two Years Ten Meters
2023Stollwerkhaus, Köln, Rendez-vous — Yvonne Roeb und Tina Schwarz (E)
Kunsthalle Emden, kunst⋅stoff — Textilien in der Kunst (K)
Nationalmuseum/Vier-Kuppel-Pavillon, Breslau, Szaleństwo Rokoka! (K)
Kunsthalle Emden, Hier bin ich! Künstlerinnen-Selbstportraits (K)
Kunstverein Buchholz Nordheide, Yvonne Roeb / Wiederkehrende Selbstähnlichkeit (solo, KB)
Galeria Kombëtare (Nationalgalerie), Pristina, Kosovo, XIV. Biennale / Prize Muslim Mulliqi
2022Cité Internationale des Arts, Paris, Yvonne Roeb — Open Studio #1412 (E)
Kunsthaus, Wiesbaden, The Tide is High (E)
Rathenau Hallen, Berlin, Blind Vision
Marsano, Berlin, Art & Nature (E)
Museum Starnberger See, Starnberg, Echo (solo, E, KB)
Tunnel des Tuileries, Paris, Aktion
Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Die Große (K)
Kienzle Art Foundation, Berlin, Archiv der 1000 Freuden und Ängste (begleitende Abendausstellung)
Cité Internationale des Arts, Paris, Weave
Marta Herford, Marta Maps — Neue Routen durch die Sammlung
Trafostacja Sztuki, Stettin, Polen, You could be heading away from the endless middle and towards the bottom of the top (KB)
2021Literaturhaus, Berlin, Festival der Kooperationen mit Alexander Kluge & Friends, Der Elefant im Dunkeln (E, F, RI)
Marsano, Berlin, #5 — Yvonne Roeb — Collagen (E)
Kunstverein Neukölln, Berlin, Pink — Panik! (E)
Kunsthalle Emden, wild/schön, Tiere in der Kunst (E, K, KB, RI)
2019Heitsch Gallery, München, Edition 12¯21 (K)
Galerie Alexander Ochs Private, Berlin, Zwischen den Jahren
Galerie Alexander Ochs Private, Berlin, The Cage @ Art Berlin
Diözesanmuseum, Bamberg, Der Funke Gottes! (K)
Galerie Hartwich, Rügen, Spa & Beauty
Museo Centre del Carme Cultura Contemporània, Valencia, Spanien, Zoextropía. Lo bello posthumano (E, K)
Galerie Alexander Ochs Private, Berlin, Beautiful Desasters
Schloss Esterházy, Eisenstadt, Österreich, Labor — Bestiarium — Wunderkammer (RI)
Neue Galerie Haus Beda, Bitburg, Gips, Bronze, Kunst (K)
NRW-Forum, Düsseldorf, Edition 12¯21 (K)
2018Kallmann Museum, Ismaning, Yvonne Roeb / Nocturnal Eden / Kallmann-Preisträgerin (solo, K)
Galerie Gold, Berlin, Multisone Gesellschaft
Marta, Herford, Brisante Träume — Die Kunst der Weltausstellung (E, K, RI)
Zitadelle Spandau, Zeughaus, Berlin, Collectors and Hunters — Wunderkammer Zitadelle
Forum Alte Post, Pirmasens, Es dauert. Es ist riskant. Es bleibt womöglich für immer (E, K)
Galerie Kleindienst, Leipzig, Bataillon d‘Amour (E)
Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Es dauert. Es ist riskant. Es bleibt womöglich für immer (E, K)
Galerie im Körnerpark, Berlin, Eine Enzyklopädie des Zarten (K)
2017Kunsthalle Düsseldorf, Edition 12¯21 (K)
Nassauischer Kunstverein Wiesbaden, The Desire called Utopia and other Science Fiction’s (E)
Schloss Balmoral, Bad Ems, Made in Balmoral
Me Collectors Room/Stiftung Olbricht, Berlin, Edition 12¯21 (K)
Villa Arson (Galerie Carré), Nizza, Frankreich, Point Quarz — Flower of Kent
Hetjens Museum, Düsseldorf, Yvonne Roeb: Bestiarium (solo, E)
2016Galerie Rupert Pfab, Düsseldorf, Multiversum (solo)
Schering Stiftung, Berlin und Berlin ART WEEK, Yvonne Roeb: Im Über All (solo, E, F, RI)
Kunstraum LLC Brooklyn, New York, 7 women 7 sins
2015Lehmbruck Museum, Duisburg, Yvonne Roeb / Divine Beast (solo, K) aus der Reihe „Sculpture 21st“
Papyrus im Aufbau-Haus am Moritzplatz, Berlin, Das ornithologische Wundertütenkabinett
Old School, Havelberg, Das ornithologische Wundertütenkabinett
Wunderkammer des Schlossmuseums, Weimar, Eine Enzyklopädie des Zarten (K)
2014Kunsthalle Talstrasse, Halle, Mythos Tier — Tiere in der Bildenden Kunst (K)
Hofgrün Berlin, Berlin-Kreuzberg, Das ornithologische Wundertütenkabinett
Kiosko Gallery, Santa Cruz de la Sierra, Bolivien, Yvonne Roeb / Open Day
Galerie Wilma Tolksdorf, Köln, Art Cologne
Flex, Berlin, Dialogue One: Pipilotti Rist & Yvonne Roeb (solo)
Goethe Institut, Santa Cruz de la Sierra, Bolivien, Alt — Zero — Neu
2013Museumsinsel Hombroich, Neuss, Das ornithologische Wundertütenkabinett
Archäologische Landesmuseum, Brandenburg, Yvonne Roeb / Before Present im Rahmen von „Kultur im Kloster“ im Pauli Kloster (solo, F)
Schloss Solitude, Stuttgart, Das ornithologische Wundertütenkabinett
2012Note On, Berlin, Landschaften | Landscapes aus der Reihe „Nachrichten zum Weltuntergang“, #8
Salon Babette, Berlin, Ballungsraum (K)
Haus am Kleistpark, Berlin, Konstellationen
Minken & Palme, Berlin, Cliffhanger
Galerie Wilma Tolksdorf, Frankfurt, Yvonne Roeb / New Works (solo)
2011Dershowitz Center, Brooklyn, New York, Terror: Artists respond
Kreuzberg Pavillon, Berlin, The Great Pavillon Show
2010Städtische Galerie, Iserlohn, Märkisches Stipendium für Bildende Kunst im Bereich Plastik
Kunstverein Neukölln (Kunstraum t27), Tierstück
Galerie Wilma Tolksdorf, Berlin, Yvonne Roeb / Alle Zeit wach (solo)
Grimmuseum, Berlin, Madonna Psycho Slut
2009Eastern Expansion, Bridgeport/Chinatown, Chicago, USA, Version09›Immodest Proposals, im Rahmen des „8th Version Festival / Dark Matters“, in Kooperation mit Weisser Salon
Raum für Kunst und Musik, Köln, NOISE (E), in Kooperation mit Weisser Salon
2008Galerie Wilma Tolksdorf, Frankfurt, Yvonne Roeb / Sub Rosa (solo)
Kölnischer Kunstverein, Die Bedingung der Aufführung
2007Kunstakademie Münster mit Erdgas Münster, Produkt-Art 4 (K)
Schloss Schwarzenberg, Weiss und schwarz — Zweiter Kunstpreis art-figura (K)
Galerie Wilma Tolksdorf, Berlin, Yvonne Roeb / Honigdieb (solo)
Projektraum Spor Klübü, Berlin, Angels‘ Share — Yvonne Roeb und Eno Henze
Bundeskunsthalle, Bonn, Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus (K)
2006Kunstverein Mönchengladbach, Die Windmühle aus dem südlichen Teil des Jenseits (K)
Kunsthalle, Münster, Förderpreis Ausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster
2005Wewerka Pavillon, Münster, Yvonne Roeb / Nachtbedeckt (solo, K, RI)
Kunstverein Braunschweig, Don’t accept mañana
2004Museum Marta, Herford, Leere X Vision — Coming People (K)
Galerie Revolver, Düsseldorf, Yvonne Roeb / Wolkenkuckucksheim (solo)
Stadtmuseum Bergkamen, Die Künstler sind anwesend
Galerie Artefakt, Bad Oeynhausen, Die Künstler sind anwesend
Galerie Engler & Piper, Berlin, Privat
2003Ecole supérieure des Beaux-Arts (ESBA), Genf, Schweiz, Walking, Thinking, Drawing
Schlecker-Markt, Laer, L’art pour Laer
Haus Aden, Dortmund, ORTungen 2003: Orte im Wandel — Aden
2002Zeche Radbod, Hamm, ORTungen 2002: Orte im Wandel — Radbod (K)
Theater Duisburg, Aktion 18, mit Christoph Schlingensief
Domagkatelier, München, Skulpturengarten Habit(at), zur 9. Domagkatelier Eröffnung
Ökologiestation, Bergkamen, Meisterschüler in Westfälischen Schlössern – Umpflügen (K)
Autoren Galerie 1, München, Szenerien
2001cuba-cultur, Münster, Yvonne Roeb, Modulare Wiese / Bernd Hinzelmann, Bilder, im Rahmen der Ausstellungsreihe „Innen–Außen“ (solo, F)
Innenhafen, Duisburg, Duisburger Akzente

solo = Einzelausstellung, E = Einladungskarte, F = Film, K = Katalog, KB = Künsterbuch, RI = Rauminstallation

Auszeichnungen

2021Atelierstipendium an der Cité Internationale des Arts Paris, Hessische Kulturstiftung
2020Arbeitsstipendium, Neustart Kultur, Stiftung Kunstfonds
Sonderstipendium des Landes Berlin
2018Erste Kallmann Preisträgerin, Kallmann Museum, Ismaning
2017Stipendium Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems
2014Artist in Residence, Kiosko, Bolivien
2011Arbeitsstipendium Stiftung Kunstfonds, Bonn
2008Erste Schwerter-Profile-Stahlkunst-Award, Schwerte
2007Atelierstipendium der Villa Arson, Nizza, Frankreich
Produkt-Art 4, Münster
2006Förderpreis des Vereins der Freunde und Förderer, Münster
2003Auslandsstipendium, Ecole supérieure des Beaux-Arts (ESBA), Genf, Schweiz
2002Tim-und-Struppi-Preis, Klasse Timm Ulrichs, Münster
Tim-und-Struppi-Urkunde von TIMM ULRICHS

Studiovisits

2013Professor Martin Schwenk mit der Bildhauer-Klasse, Kunsthochschule Mainz im Berliner Atelier.
2016Art Week Berlin, Studio Visit
Arte Metropolis, Interview und Atelierbesuch bei Yvonne Roeb
Autor/Regie: Tim Lienhard, Kamera: Henry Grasse, Schnitt: Frédéric Sapart – Film
2022Professor Martin Schwenk mit der Bildhauer-Klasse, Kunsthochschule Mainz im Pariser Atelier.
TierART, 3sat, Interview und Atelierbesuch bei Yvonne Roeb
Produktion/Regie: Heiko Lang, Artistic advice: Sabine Schütze
Kamera: Johannes Funk, Sound: Holger Vogel

Künstlerbücher & Mappen

Yvonne Roeb, „Artifiziarium IV“, Buchholz/Nordheide [Kunstverein], 2023.— 495 Exemplare (Luxusausgabe 5 Exemplare) — Künstlerbuch erschienen zur Einzelausstellung „Wiederkehrende Selbstähnlichkeit“ — ISBN 978-3-949531-05-7

Yvonne Roeb, „Artifiziarium III“, Starnberg [Museum Starnberger See] 2022. — 495 Exemplare (Luxusausgabe 5 Exemplare) — Künstlerbuch erschienen zur Einzelausstellung „Echo“ — ISBN 978-3-942915-21-2

Yvonne Roeb, „Artifiziarium II“, Stettin [Trafostacja Sztuki] 2022. — 995 Exemplare (Luxusausgabe 5 Exemplare) Künstlerbuch — ISBN 978-83-961521-3-8

Yvonne Roeb, „Artifiziarium I“, Emden [Kunsthalle Emden] 2020. — 950 Exemplare (Vorzugsausgabe 50 Exemplare) — Künstlerbuch erschienen zur Rauminstallation ARTIFIZIARIUM in der Ausstellung Wild/Schön. Tiere in der Kunst — ISBN 978-3-935414-53-1

Yvonne Roeb u.a., Go Go Gadget in der Editionsbox Edition 12¯21, Berlin [me Collectorsroom] 2017 — 50 Exemplare — mit 20 weiteren Originalgraphiken von Katharina Grosse, Stephan Kaluza, Karin Kneffel, Mischa Kuball, Katharina Sieverding u.a. — Homepage

Editionsbox 12¯21

Yvonne Roeb u.a., BIRDCAGE in dem Blätterwerk Das ornithologische Wundertütenkabinett, [Die Philosophischen Bauern] 2013 — 222 Exemplare — mit 59 weiteren originalgraphischen Schablonendrucken

Literatur

Lisa Felicias Mattheis für die Kunsthalle Emden (Hrsg.): Wild schön, Tiere in der Kunst. Emden, 2021. ISBN 978-3-935414-52-4

Marie Kolkenbrock: Der Tanz der Stachelschweine. Ethische und politische Überlegungen zu Nähe und Distanz. — in: Kunst und Kirche, #4/2020. Abb. Collagen Yvonne Roeb, S. 4 ff.

Maria Morata u.a., Centre del Carme (Hrsg.): Zoextropia. Lo Bello Posthumano. Valencia, 2019. ISBN 978-84-482-6375-1

Dr. Hans Simon Stiftung (Hrsg.): Gips Bronze Kunst. Wunderhorn Verlag, Heidelberg, 2019. ISBN 978-3-884236-10-9

Holger Kempkens, Alexander Ochs (Hrsg.): Der Funke Gottes. Kerber Verlag, Bielefeld, 2019. ISBN 978-3-7356-0631-0

Rasmus Kleine (Hrsg.): Nocturnal Eden, Kallmann Museum, Yvonne Roeb Kallmann-Preisträgerin 2018 . Ismanig, 2018. Monografie

Friederike Fast (Hrsg.): Brisante Träume / Volatile Dreams, Die Kunst der Weltausstellung. Marta Herford und Kunstmuseum Ahlen, 2018

Oliver Kornhoff (Hrsg.): Es dauert. Es ist riskant. Es bleibt womöglich für immer. Stipendiatinnen und Stipendiaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz 2017/18. Salon Verlag, Köln, 2017. ISBN 978-3-89770-508-1

Söke Dinkla (Hrsg.), Michael Krajewski: Divine Beast: Monografie. Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, 2015. ISBN 978-3-86335-852-5

Brigitte Dorst (Hrsg.): Wissen und Weisheit – interdisziplinär. Walter Verlag, Mannheim, 2010, ISBN 978-3-530-50610-5. Abb. „Arché – Die Denkerin“ von Yvonne Roeb, S.124.

Matthias Winzen (Vorw.): Windmühle aus dem südlichen Teil des Jenseits. Schriftenreihe der Kunstakademie Münster, 2007. ISBN 978-3-928682-58-9

o.V.: Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus. Ausstellungskatalog erschienen anlässlich des 18. Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Bonn 2007

Hans Wilhelm Sotrop, Kartin Stempel: So isses! Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen in der Bundeskunsthalle in Bonn aus. — in: Kulturpolitik. Vierteljahreszeitschrift für Kunst und Kultur. Bonn. Heft Nr. 1/2007

Ferdinand Ullrich (Hrsg.): Wewerka Pavillon 2004/2005. Ausstellungsreihe derKunstakademie Münster, 2005.

Timm Ulrichs, Ferdinand Ullrich (Hrsg.): Wer war das!. Ein Bestimmungsbuch der Klasse Timm Ulrichs an der Kunstakademie Münster 1972 bis 2005. Kunsthalle Recklinghausen und Kunstverein Ingolstadt, 2005. ISBN 978-3-929040-89-0

Projekte, Symposien, Juryarbeit

2008Symposium: „Die Bedingung der Aufführung“, Kölnischer Kunstverein, Vortrag über „Die Gleichzeitigkeit: Sichtbares und Unsichtbares“ von Yvonne Roeb auf Einladung der Kunststiftung NRW
2013Künstlergespräch mit Dr. Rainer Kossian (Dezernatsleiter Archäologisches Landesmuseum, Brandenburg) zur Soloausstellung „Before Present“ im Archäologische Landesmuseum, Brandenburg
2013 –  2015Leitung des Ausstellungsraumes FLEX mit zwei weiteren
Künstlerinnen (Valeria Sanguini, Hannah Hallermann) und Journalistin (Isabel Parkes).

Dort sind etablierten Positionen und Emerging Artists mit je einer Arbeit im Dialog gegenübergestellt worden. Eingeladene bildende KünstlerInnen waren:

Dialogue 1 » Pipilotti Rist & Yvonne Roeb
Dialogue 2 » Marcella Armas & Jorinde Voigt
Dialogue 3 » Pauline M‘Barek & Martin Boyce
Dialogue 4 » Isa Genzken & Kasia Fudakowski
Dialogue 5 » Mathilde ter Heijne & Kathrin Köster

Begleitende Aktivitäten während den Ausstellungen:
Konzert von Charlotte Bonjour, Romain Löser und Alex Neuschaefer (= „Esel durch Wiederholung“), Berlin
Lesung von Ron Winkler (Lyriker), „Die Anschauung to go“
Paneldiskussion zum Thema: „Replika und Original“ mit Prof. Dr. Lorenz Winkler-Horaček (Leiter der Staatlichen Gipssammlung, Berlin) und Yvonne Roeb

Der Ausstellungsraum FLEX wurde räumlich unterstützt von der Sammlung Erika Hoffmann in der Sophienstraße 21, Berlin
05.2014Podiumsdiskussion mit Nadja Verena Marcin (Künstlerin NY/Berlin), Valentina Bacherer (Künstlerin Bolivien) und Yvonne Roeb zum Thema: „Feminismus in der Zeitgenössischen Kunst“, Goethe Center Santa Cruz, Bolivien
10.2016Vortrag von Anselm Franke (Kurator und Leiter am Haus der Kulturen der Welt, Berlin): „Über Morphologie: Animalismus und Animismus“ mit anschließendem Podiumsgespräch zwischen Yvonne Roeb und Anselm Franke in der Schering Stiftung, Berlin
04.2017Lehmbruck Museum: Künstler erklären Künstler
„Gleicher Blick/Anderer Winkel: Zwei Sichtweisen in einem Raum“
Yvonne Roeb führt durch Jana-Sterbak-Ausstellung „Life Size. Lebensgröße“

Dabei steht im Vordergrund: Welche neuen Gesichtspunkte kommen zum Vorschein, wenn eine Bildhauerin auf das Werk der anderen blickt?
04.2017Künstlergespräch im Hetjens Museum, Düsseldorf, über die Einzelausstellung „Bestiarium“, Yvonne Roeb im Gespräch mit Dr. Daniela Antonin (Direktorin Hetjens Museum, Düsseldorf) und Miriam Schaum (Projektleiterin Hetjens Museum, Düsseldorf)
04.2019Collectors and Hunters, Zitadelle Spandau, Zeughaus, Berlin,
Podiumsdiskussion „Neu gedacht: Das museale Archiv“ mit Olaf Bastigkeit (Künstler), Dr. Ralf Hartmann (Ausstellungsleitung Zitadelle Spandau), Christian Henkel (Künstler) und Yvonne Roeb
03.2018Galerie im Körnerpark, Berlin, „Eine Enzyklopädie des Zarten“
Podiumsgespräch: „Atem, ohne Sorge, Schaum und Schatten –
Die Melancholie des Schwebens“ mit Anne Brannys (Autorin), Yvonne Roeb, Edith Kollath (Künstlerin) und Dimitris Soudias (Autor)
06.2019Künstlergespräch mit Kuratorin Maria Morata am Museo Centre del Carme Cultura Contemporània, Valencia, Spanien zum Thema „The Posthuman Beauty“
05.2020Jurymitglied Kallmann Preis 2020
Mit Rasmus Kleine (Museumsdirektor Kallmann Museum), Karsten Löckemann, (Hauptkurator Sammlung Götz, München), Roland Wenninger (Kurator Villa Stuck, München), Michael Sedlmair (Vorsitzender Kallmann Stiftung), Yvonne Roeb und Cana Bilir-Meier (Künstlerin)
10.2021Literaturhaus Berlin, Festival der Kooperationen mit Alexander Kluge & Friends, Künstlergespräch und Führung durch die Ausstellung „Der Elefant im Dunkeln“ mit Asmus Trautsch (Philosoph)